Berufsfelderkundung in Gelsenkirchen

Herzlich willkommen auf den Seiten des Buchungsportals für Berufsfelderkundungen (BFE) in Gelsenkirchen!

 

Berufsfelderkundungen bis auf Weiteres ausgesetzt

 

Mit der Einstellung des Unterrichtsbetriebs an den Schulen in Nordrhein-Westfalen sind ab Montag, 16.03.2020, auch alle außerschulisch durchgeführten Standardelemente im Rahmen der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss" (KAoA) - z.B. Berufsfelderkundungstage, Praxiskurse, Praktika oder die Teilnahme am Girls' Day/Boys' Day - bis auf Weiteres ausgesetzt. Ob und wie versäumte Elemente der Beruflichen Orientierung zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden, wird das Schulministerium zu gegebener Zeit entscheiden.

 

„Wir möchten uns herzlich bei allen Unternehmen aus Gelsenkirchen und den Nachbarstädten bedanken, die sich bereit erklärt hatten, Schülerinnen und Schüler der achten Klassen hinter die Kulissen schauen zu lassen!“, betont die Stadträtin Annette Berg. Bernd Zenker-Broekmann, Teamleiter der Kommunalen Koordinierung Übergang Schule-Beruf, hofft, dass sich, sollten die Berufsfelderkundungen nachgeholt werden, möglichst viele Unternehmen und Betriebe bereiterklären, die Gelsenkirchener Achtklässler hinter die Kulissen schauen zu lassen: „Den Schülerinnen und Schülern würden Sie eine große Freude machen!“ Denn für die Schülerinnen und Schüler ist es nicht immer einfach (mindestens) drei Berufsfelderkundungsplätze zu finden. Dabei lohnt sich auch für die Unternehmen und Betriebe das eintägige Kennenlernen: Vielleicht lernen sie auf diesem Wege zukünftige Praktikantinnen und Praktikanten und spätere Auszubildende kennen.

 

Mit Fragen und Anregungen rund um Berufsfelderkundungen in der Stadt Gelsenkirchen wenden Sie sich gerne an die Kommunale Koordinierungsstelle:

 

Stefanie Schäfer, Telefon: 02 09 / 169 24 12 Email: stefanie.schaefer@gelsenkirchen.de.

 

Bis dahin!

Angebote